Wir über uns

Im Oktober 1980 beschlossen Rainer Hennigfeld und die Brüder Robert und Michael Müller, gemeinsam Musik zu machen und eine Band zu gründen. Mit „Flashback“ war der Name der Formation schnell gefunden. Zum damaligen Repertoire gehörten Coversongs von Queen, Status Quo, Boston und von weiteren „Helden“ der 70er/80er Jahre.

Mit dem musikalischen Zusammenwachsen der Band wuchs der Wunsch nach eigenen Stücken und mit einem neuen Namen auch der Wunsch nach einer passenden Identität. Aus covern wurde Songwriting, aus „Flashback“ wurde „Triton“. Beide Veränderungen  haben sich über die Jahre hinweg als richtig erwiesen und sich etabliert.

1998 wurde die erste CD produziert. Um Geld zu sparen, wurden die Stücke im eigenen Proberaum mit Videorecordern live aufgenommen.Mühsam, aber es führte letztendlich zum Erstlingswerk „Gates of Paradise“.

Im Jahr 2002 wurde die zweite CD „Crazy Nights“ aufgenommen.Dieses Mal in einem Tonstudio. Neue Songs, neue Möglichkeiten und neue Welten.Im Vergleich zur ersten CD eine weitere Entwicklungsstufe.

Ein Blick auf den Kalender verriet es. Im Jahr 2005 bestand die Band „Triton“ seit 25 Jahren. Das hatte keiner am Tag der Bandgründung zu hoffen gewagt. Um so schöner ist die Tatsache, daß man bereits so viele Jahre gemeinsam dem schönsten Hobby frönt, was man angezogen betreiben kann.

Mit dem Album „XXV“ wurde dieser Anlass angemessen gewürdigt. Auch hier war wieder eine deutliche Weiterentwicklung der Band zu erkennen.

Nach drei CDs und mittlerweile 30 Jahren Triton stand der Wunsch im Raum, die eigene Musik nicht nur hörbar, sondern auch sichtbar zu machen.Ein eigenes Musikvideo musste her. In Zusammenarbeit mit dem Max-Born-Berufskolleg aus Recklinghausen, das uns neben dem nötigen Equiment mit Anika Stessun auch einen „Profi“ in Regie- und Schneidekunst zur Seite gestellt hat, wurde auf der Halde Hoheward in Herten das Video zum Song „Always“ gedreht. Das fertige Video wurde am 19.02.2010 in einem besonderen Rahmen in der Vest Arena Recklinghausen einem großen Publikum vorgestellt. Wir dürfen mit Stolz sagen, es war ein voller Erfolg. Alle Beteiligten haben an diesem Abend auf ihre Gage verzichtet. Die gesamten Einnahmen wurden zugunsten des ambulanten Kinderhospiz Recklinghausen gespendet.

Ganz nebenbei ergab sich zum Video auch die EP  „Always“, auf der neben dem Video selbst drei Tritonsongs zu hören sind.

Am 21.November 2015 feierte Triton seinen bisher letzten Höhepunkt in der Geschichte der Band. An diesem Tag wurde der 35. Geburtstag in der Altstadtschmiede in Recklinghausen gefeiert. Es war für uns Ehrensache, daß wir diesen Geburtstag in unserem „Wohnzimmer“ begehen.

Verschiedene Song-Highlights aus 35 Jahren Bandgeschichte wurden an nur einem Abend live gespielt. Insofern lautete das Motto: „35 years in one night“.

Zu unserer großen Freude konnten wir Norman Schmid (Bass) und Andreas Zollhofer (Keyboards) begeistern, uns als ehemalige Bandmitglieder in einigen Songs ihrer Epoche live zu begleiten. Ein Auftritt des Dudelsackspielers Markus Burgert als Solokünstler, aber auch gemeinsam mit Triton war eine gelungene Überraschung für das Publikum und für die Bandmitglieder die Erfüllung eines lang gehegten Traums.

Nun sind wir im hier und jetzt angekommen. Die aktuelle Besetzung der Band besteht aus den Tritonen:

  • Rainer Hennigfeld (Schlagzeug)
  • Michael Müller (Gitarre / Vocal)
  • Robert Müller (Gitarre / Vocal)
  • Achim Perlitz (Bass)
  • Christoph Wienkötter (Keyboards)

All diese Jahre wären nicht zusammen gekommen, wenn nicht zwei wichtige Komponenten unseren Weg positiv begleitet hätten.

Zum Einen geht unser Dank an die Bandfrauen, die uns immer unterstützt und ermutigt haben. Zum Anderen an unsere Fans, die uns die Treue gehalten haben und uns immer noch ein Lächeln ins Gesicht zaubern, wenn wir sehen, wie sie unsere Auftritte zahlreich und lautstark begleiten und so auch das Maximum aus uns herausholen. Mehr kann man sich als Musiker nicht erhoffen.

In diesem positiven Sinne wünschen wir uns noch viele weitere Triton-Jahre. Bis bald beim nächsten Auftritt und 1000 Dank………

Achim   Robert   Michael   Christoph   Rainer